AGITE   
 

Engagiert für die Jugend 
der Verein AGITE - ein Zwischenbericht über das erste Arbeitsjahr 
 
 
 

Etwas mehr als ein Jahr ist seit der Gründung des Vereins vergangen. Dank der Mitgliedsbeiträge und Spenden besteht nun ein finanzieller Rahmen, der in größerem Umfang als früher die Möglichkeit für Jugendarbeit und Diakonie bietet.
 
Ein Schwerpunkt war die Mitarbeit von Frau Mag. Irmi Forkert bei der Betreuung der Jugend. Sie widmete sich in besonderer Weise den Konfirmanden und übernahm mit der Unterstützung des Pfarrerehepaares Julian und Heidi Sartorius die Konfirmandenarbeit. Sie organisierte und leitete auch zwei Konfirmandenfreizeiten (vom 29.4. - 1.5.2000 in der Steiermark und vom 23. - 26.10.1999 in Bad Vöslau). Gerne erinnern wir uns an zwei Gottesdienste, in dem die Kinder am 19.12.1999 "die Flucht nach Ägypten" und in einem vielbeachteten Spiel am 28.5.2000 das Gleichnis über das Schicksal des Zacharias darstellten. Als sehr wichtig betrachtete sie das ständige Gespräch mit den Konfirmandeneltern bei aktuellen Anlässen wie "Zwischenbilanz" am 19.1.2000 und "Heiliges Abendmahl" am 17.5.2000. Gegen Ende des Jahres ging sie in Karenz. Wir freuen uns mit ihr über ihre gesunde Tochter Fiona und hoffen, dass sie uns bald wieder in der Jugend- und Konfi-Arbeit zur Seite stehen wird.
 
Über AGITE wurden auch die beiden in unserer Gemeinde getauften Kurden unterstützt, die sich nach langjähriger vergeblicher Bemühung um eine Daueraufenthaltsgenehmigung in Österreich entschlossen haben, doch nach USA auszureisen, um sich dort eine neue Existenz aufzubauen. Ein positiver Beginn ist also geschehen, es wird aber noch großer Anstrengungen bedürfen, das gesteckte Vereinsziel noch besser umzusetzen.
 
Dazu bitten wir weiterhin um Ihre Unterstützung, wir brauchen aber auch Ideen, Bereitschaft zur Mitarbeit und Ihre begleitenden Gebete.